top of page

03. - 07. Juni 2024

Detmolder Räume

Interdisziplinäre Workshopwoche

Im kreativen Ausnahmezustand mit interessanten Menschen eine Woche lang arbeiten und neue Praktiken und Methoden erkunden? Die Workshopwoche Detmolder Räume ermöglicht es Studierenden der Detmolder Schule für Gestaltung, vom 3. bis 7. Juni 2024 an mehrtägigen Intensiv-Workshops teilzunehmen, während die üblichen, wöchentlichen Lehrveranstaltungen an der Hochschule pausieren. Begleitet werden diese Workshops sowohl von externen Gästen eingeladener Expertinnen und Experten aus Praxis und Forschung sowie von unseren Lehrenden. Seit 15 Jahren sind die Detmolder Räume integraler Bestandteil unseres Lehrplanes und inzwischen zu einer wertvollen Ergänzung der Lehre an der Detmolder Schule geworden. 

 

Diesjähriges Thema der Workshopwoche ist re-form, denn Praktiken und Denkprozesse der Umgestaltung, Verbesserung und Wiederherstellung tragen zu neuen Lösungen und Erkenntnissen in Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung und Design bei. Die Workshops nähern sich dieser Thematik in unterschiedlicher Art und Weise an. 

Vier ausgewählte Gäste sprechen bei unserer fachbereichsübergreifenden Konferenz im Lippischen Landesmuseum zum Thema ` Re Form Handwerk – Nachhaltige Gestaltungs- und Planungsprozesse in Architektur, Baukonstruktion, Design und Medien ` am Abend des 5. Juni 2024.

zu den
Workshops

zur
Konferenz

Unsere Gäste 

Workshops

Die Workshops

Arbeiten aus den Studiengängen Bachelor Architektur, Innenarchitektur und Stadtplanung, sowie Master Innenarchitektur Raumkunst, Master of Integrated Design und Master of Integrated Architectural Design werden in wechselnden Ausstellungen in der DSGalerie im Foyer der Detmolder Schule für Gestaltung, dem Fachbereich 1 der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe präsentiert. Erläuterung der Aktionsfläche / Aktionen in DS Galerie....

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8 - 20 Uhr

 

Die einwöchigen Workshops bieten eine intensive Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu vertiefen, neue Techniken zu erlernen, freie Diskussionen über aktuelle Themen zu führen und studiengangsübergreifende Kontakte zu knüpfen. Hierbei steht die aktive Teilhabe und das Miteinander im Team im Vordergrund.

 

Als Kumulative Module (KMs) sind die Workshops fester Bestandteil des Curiculums der Detmolder Schule; mindestens zwei KMs sind im Studienverlaufsplan als Workshops vorgesehen. Anmelden können sich Bachelorstudierende aller Studiengänge unseres Fachbereichs aller Semesterstufen über das Online-Wahlverfahren der Lehrveranstaltungen am Semesteranfang - Zweitsemester sind besonders willkommen! Für die Workshops werden zwei Credits, wie bei anderen Kumulativen Modulen vergeben, mit dem Unterschied, dass es bei gleichem Workload doppelt so viel Betreuungszeit durch die Lehrenden gibt. Masterstudierende können nach Absprache mit den Lehrenden ebenfalls teilnehmen.

Konferenz